Letztes Feedback

Meta





 

Die Liebe und der Zwang

Vor gut einem Jahr lernte ich meinen Freund kennen und lieben. Anfangs war es wie in einem Märchen und in einem Traum. Wir waren verliebt so wie jedes andere Pärchen auch. Doch nach und nach schlichen sich Probleme eine für die man als Person nichts kann. Mein Freund hat mir anfangs schon gesagt das es etwas gäbe wovor er Angst habe es mir zu erzählen. Weil er dann denkt das ich weg renne. Nun eines Tages war er eigentlich gezwungen mir es zu erzählen und anfangs dachte ich mir auch nicht viel dabei. Es war auch noch alles normal. Bis ich eben gemerkt habe das es doch nicht ganz normal ist. Das man sich jede Stunde die Hände wäscht und jeden Tag duschen geht. Natürlich wie ich bin wollte ich mehr wissen und habe weiter gefragt. Und er nannte mir eine Tablette die er nehme. Und ich googlelte sie und mir wurde klar, das es nicht so harmlos ist was er da zu sich nimmt. Und machte mir meine Gedanken bis ich dazu kam dass es sein könnte das er vielleicht irgendwann durch die Tabletten unfruchtbar werden könnte. So gut ich bin habe ich es ihm natürlich gesagt. Weil ich eben irgendwann mal schon gerne Kinder möchte. Und er auch und dann setzte er promt diese Tabletten ab. Was im ersten Moment auch gut war. Aber dann merkte ich wie schlimm es wird von Tag zu Tag. Irgendwann durfte ich ihn nichtmal mehr anfassen. Nichts durfte ich. Seine Klamotten nicht in den Schrank setzten, mit den Socken nicht ins Bad und wieder auf die Couch. Das Bett auf keinen Fall berühren. Oder nur in die Nähe. Es wurde immer anstrengender und von Tag zu Tag musste ich hoffen das es nicht ganz schlimm wird und er hoffentlich seine Tabletten wieder nimmt.

5.1.16 18:14

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen